Hearthstone: Heroes of Warcraft

Hearthstone: Heroes of Warcraft ist ein Online-Sammelkartenspiel des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment.

Es gibt 9 verschiedene Helden und jeder hat 20 heldenspezifische Basiskarten, außerdem gibt es neutrale Karten, die du mit jedem Helden verwenden kannst. Daraus baust du ein Deck bestehend aus 30 Karten und spielst gegen KIs oder andere Online-Spieler.

Anfangsphase:

Man hat eigentlich noch keine Ahnung was gut ist und schlecht, spielt die ersten Runden durch und baut dann sein erstes Deck. Spielt die Helden frei und seinen ersten Helden auf Stufe 10, damit man alle Basiskarten hat. Hierfür und dafür bekommt man auch anfangs recht schnell Gold oder Decks, ich glaube, ich habe so 5 oder 6 freigespielt. Diese enthalten in der Regel eine Karte, die besser ist als Basis (einmal habe ich sogar 2 erhalten in einem Deck). Außerdem darf man einmal kostenlos im Arenamodus mitspielen, ab da an kostet der Spaß Geld oder 150 Gold.

Aufbauphase:

Danach wird das Spiel eher langwierig. Täglich bekommt man nur eine Aufgabe und kann so 40 Gold machen, für 3 Siege bekommt man weitere 10 Gold. Also dauert es 2 Tage, um sich ein neues Deck sich leisten zu können oder 3 Tage um einmal in der Arena mitspielen zu können. Man kann jedoch alle Helden auf Stufe 10 bringen, um die Decks besser kennen zu lernen und alle Basiskarten freizuschalten. Ab da bekommt man Goldene Basiskarten (Stufe 15, Stufe 20 etc.).

Zum Spiel:

Der Held hat anfangs 30 Lebenspunkte und wenn diese auf 0 oder weniger sinkt hat man verloren, bringt man jedoch die Lebenspunkte des Gegners auf 0 gewinnt man. Es gibt Kreaturen Zauber und Waffenkarten, die oft verschiedene Fähigkeiten haben, mit einem guten Mix und der richtigen Strategie, gewinnt man schnell ein paar Runden, doch stößt man als Anfänger auch schnell an seine Grenzen.

Fazit:

Das Spiel ist kostenlos und anfänglich macht das Spiel auch echt Spaß, wenn man auf diese Sammelkartengenre steht. Allerdings folgt auf die anfängliche Euphorie auch eine langwierige Aufbauphase um sein Deck zu verbessern, wenn man kein Geld ausgeben will. Den Abeuteurmodus hab ich nicht gespielt und kann daher nicht viel zu sagen, außer das auch da wieder die Freischaltung von speziellen Karten winkt.

Hearthstone Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.