Alle Beiträge von Torsten

How much wood could a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?

Kong: Skull Island

Kong - Plakat
© 2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Ein Team aus Wissenschaftlern, Soldaten und Abenteurern begibt sich auf eine Expedition zu einer unerforschten Pazifikinsel. Neben der Schönheit unberührter Natur birgt die Insel große Gefahren. Nichts ahnend begeben sich die Forscher in das Revier des mächtigen Kong. Weitab jeglicher Zivilisation kommt es zu der unausweichlichen Konfrontation zwischen Natur und Mensch. Ein unerbittlicher Kampf ums Überleben beginnt.

 

Kong: Skull Island Kinostart: 09.03.2017

 

Logan

Logan - Plakat
© 2016 Twentieth Century Fox

In naher Zukunft sind die Mutanten fast vollständig ausgelöscht. Logan aka Wolverine beschützt Doktor Charles Xavier in einem Versteck nahe der mexikanischen Grenze. Das Ganze geht gut, bis ein junger Mutant bei ihnen auftaucht, der Zuflucht vor dunklen Kräften sucht.

 

Logan Kinostart: 02.03.2017

 

NESMania – Your Quest is over! TheMexicanRunner spielt alle 714 NES Spiele durch

Gestern Abend war ein historischer Moment in der Welt der Videospiele, als TheMexicanRunner (TMR) mit Super Mario Bros. 3 das letzte Spiel auf seiner Liste abhaken konnte. Nach insgesamt 3435 Stunden, 12 Minuten und 24 Sekunden hat TMR alle 714 offiziell lizenzierten Spiele für das Nintendo Entertainment System durchgespielt. Am 28. Mai 2014 begann der Speedrunner seine Reise durch die 8bit Ära von Nintendo mit dem Plattformer „Whomp ‚Em“. Das ambitionierte Projekt nannte er NESMania, inspiriert durch eine mexikanische TV Sendung namens „Nintendomania“.

Was als Scherz begann, wurde zu einer fast dreijährigen Aufgabe, die nicht nur TMR geprägt, sondern auch viele Gamer rund um die Welt inspiriert hat. Wer schon einmal zufällig NES Spiele angespielt hat, weiß – nicht jedes Spiel ist ein Super Mario Bros. Neben dem hohen Schwierigkeitsgrad steht man oftmals vor der banalen Herausforderung, überhaupt das Spielziel und die grundlegenden Spielmechaniken zu erkennen. TMR hatte den Vorteil, dass er sich bereits vor seinem NESMania, als Speedrunner an einigen, als besonders schwierig geltenden NES Spielen versucht hatte.

Wieviel Leidenschaft tatsächlich in das Projekt geflossen ist, zeigt wohl am besten der Playthrough von Miracle Piano, einer Piano Lernsoftware für das NES. Ziel war es, alle 36 Lektionen zu bestehen. Insgesamt benötigte TMR dafür unglaubliche 91 Stunden. Wer einen Blick in die Streams oder VODs von TMR geworfen hat, wird feststellen, dass es viele Momente des Frustes gab. Allerdings war auch viel Spaß mit der Aufgabe verbunden. Als es dann auf die letzten Spiele zuging, kam dann noch eine große Spur Nostalgie dazu.

Demnach ging NESMania auch sichtbar emotional zu Ende. In einer kleinen, vorbereiteten Rede bedankte sich TMR bei allen, die ihm bei der Herausforderung unterstützt haben.

Zukünftig möchte TMR erst einmal keine Projekte dieser Größenordnung angehen – SNESMania steht also noch nicht in den Startlöchern. Durch NESMania hat er viele Titel der letzten Jahre versäumt, die es nun nachzuholen gilt. Außerdem ermöglicht ihm die neu gewonnene Flexibilität die Teilnahme an kleineren Speedrun-Wettbewerben.

Fist Fight

Fist Fight Plakat
© 2016 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Der Tag hätte für den Englischlehrer nicht schlechter laufen können: Der Tag hätte für den Englischlehrer nicht schlechter laufen können: Es ist der letzte Schultag und die Abgangsschüler sind außer Rand und Band. Durch bevorstehende Einsparungen am Schulbudget steht auch noch sein Job auf dem Spiel und das, obwohl er mit seiner Frau ein Kind erwartet. Das Fass zum Überlaufen bringt eine Konfrontation mit dem gefürchteten Kollegen Ron Strickland, der unglücklicherweise wegen Campbell seinen Job verloren hat. Strickland fordert ihn zu einem Faustkampf nach der Schule heraus und macht den Kampf in der gesamten Schule publik. Verzweifelt unternimmt Campbell alles Mögliche, um dem Kampf gegen Strickland zu entgehen.

 

Fist Fight Kinostart: 23.02.2017

 

T2 Trainspotting

Trainspotting 2 Plakat
© 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

20 Jahre sind vergangen, vieles hat sich geändert, doch manche Dinge ändern sich nie. Als Mark Renton nach Hause zurückkehrt, trifft er auf seine alten Freunde Spud, Sick Boy, und Begbie, doch mit ihnen kommen auch das Leid, die Drogen und die selbstzerstörerische Lebensweise der alten Tage zurück.

Der erste Teil von Dannie Boyles Trainspotting basierte auf dem gleichnamigen Debütroman des schottischen Schriftstellers Irvine Welsh. 2002 schrieb Welsh eine Fortsetzung mit dem Namen „Porno“. T2 Trainspotting soll sich allerdings nur grob an dem Roman orientieren und nach dem Drehbuch von John Hodge gedreht werden.

T2 Trainspotting Kinostart: 16.02.2017

Nintendo und der Third Party Support

Nintendo verfügt wohl unter den drei Hardwareherstellern über die stärksten Marken. Doch Mario und Zelda allein reichen nicht aus, um eine Kosole erfolgreich am Markt zu etablieren. Dieses Mal soll mit der Switch alles anders werden und schon bei der ersten Ankündigung wurden stolz die Entwickler und Publisher präsentiert, die als Third Party Nintendo in Zukunft unterstützen wollen.

Die Rückschläge der WiiU will Nintendo hinter sich lassen, sodass sie mit ihrem Hybrid-System und dem Flagschifftitel Zelda einer strahlenden Zukunft entgegenreiten können. EA ist mit an Bord, Ubisoft ebenso und sogar Bethesda gesellt sich in die muntere Runde der Nintendo Partner. Als es dann aber Zeit wurde die Karten auf den Tisch zu legen, ließ der angekündigte Support zu wünschen übrig. In den sozialen Medien konnte man eine negativ geprägte Stimmung feststellen.

Switch Third Party Support
© 2016 – Nintendo of Europe GmbH

 

Nintendo’s Partner

Ubisoft kündigte zwar gleich drei Titel an, allerdings sind alle bereits auf sämtlichen Plattformen längst erhältlich – Steep wurde im Dezember 2016 veröffentlicht und soll erst im Winter 2017 für die Switch erscheinen, Just Dance 2017 erschien im Oktober und Rayman Legends ist bereits seit 2013 zu haben.

Auch EA sorgte für Enttäuschung. Da tritt einer der weltweit größten Publisher während der Switch Präsentation auf die Bühne und hat nicht mehr als Fifa anzukündigen. Mal davon abgesehen, dass im nordamerikanischen Raum Fifa kaum Relevanz hat, ist es beunruhigend nur ein Spiel von EA zu sehen. Zumal die Befürchtung, es handele sich bei dem Switch Port um eine abgespeckte Version des Spiels, durchaus berechtigt ist. In Europa, vor allem auch in Deutschland, ist Fifa jedes Jahr aufs Neue eines der meistverkauften Spiele. Das bedeutet allerdings auch, dass Fifa Spieler bereits eine Plattform für ihr Spiel ausgesucht haben. Im Freundeskreis wurde sich auf eine Plattform geeinigt, damit man online zusammenspielen kann. Selbst wenn die Switch-Version also keine Nachteile per se hat, haben andere Plattformen sich bereits in der Spielerschaft etabliert und dadurch einen Vorteil gegenüber dem neuen Konkurrenten.

Seitdem Nintendo in ihrem Trailer Skyrim gezeigt haben, ist es eigentlich jedem klar gewesen, doch jetzt ist es offiziell bestätigt worden: Skyrim kommt auf die Switch. Was dem genauen Beobachter aufgefallen ist: Auf sämtlichen offiziellen Kanälen ist von Skyrim, nicht Skyrim Special Edition die Rede. Die Special Edition wurde im Oktober 2016 für Xbox One, PS4 und PC veröffentlicht – das originale Skyrim hingegen kam bereits 2011 für die letzte Konsolengeneration heraus. Ohne die Erweiterungen und das grafische Update ist es fraglich wie sehr die Portabilität alleine Switch Besitzer zum Kauf überzeugt.

Xenoblade Chronicles 2
© 2017 – Nintendo © 2017 Monolith Soft

 

Differenter Third Party Support

Kritisiert man den Third Party Support, muss differenziert werden, denn lediglich die westlichen Entwickler und Publisher zeigen sich zurückhaltend, was den Switch Support angeht. Mit Square Enix, Sega, Atlus, Capcom und sogar Konami setzen japanische Publisher und Entwickler ein ganz anderes Zeichen. Konami, die sich derweilen mehr auf ihre Pachinko Maschinen konzentrieren, bringen mit Bomberman einen Held der SNES-Ära zurück auf eine Nintendo Plattform. Square Enix kündigt Octopath Traveler an und liefert direkt zum Launch I am Setsuna. Capcom lässt die retro Herzen höher schlagen, indem sie Ultra Street Fighter 2 auf die Switch bringen. Neben Bomberman und Street Fighter wurde kurz nach dem Launch Blaster Master Zero von Sunsoft in den E-Shop gebracht. Atlus steuert zwar nicht direkt ein Spiel zum Portfolio bei, gibt aber mit der ankündigung eines Shin Megami Tensei Grund zur Vorfreude. Darüber hinaus sind bereits einige Indie-Highlights wie Shovel Knight, World of Goo, Snipperclips und Binding of Isaac (US) im E-Shop verfügbar und weitere große Namen wie Stardew Valley, Yooka Laylee, Snake Pass und Minecraft bereits angekündigt. Die erste Euphorie mag nach der Präsentation und den damit einhergegangenen Spieleankündigungen verblasst sein, es ist jedoch noch zu früh, um die Switch zu Grabe zu tragen.

Snipperclips
© 2017 – Nintendo

 

WiiU vs. Switch

Im Vergleich zur WiiU wirkt das Lineup auf den ersten Blick schwach. Bis auf Skylanders, kein Support von Activision Blizzard – für die WiiU gab es zum Release ein Call of Duty, nur Ports älterer Spiele von Ubisoft – die WiiU bekam ZombieU, usw. Nachdem sich die WiiU allerdings nicht wie erhofft verkauft hat, wurde sie von allen Spieleherstellern fallen gelassen.

Nintendos Problem mit den Third Partys

Verkauft sich die Switch gut, kommen automatisch die Third Party Entwickler und bringen ihre Spiele auf Nintendos Konsole. Es besteht eine Interdependenz, also eine wechselseitige Abhängikeit, zwischen dem Absatz der Konsole und der Unterstützung der Spielehersteller, die Nintendo vor ein Problem stellt. Einerseits braucht Nintendo externe Entwickler, damit regelmäßig Spiele erscheinen und die Switch als Spieleplattform attraktiv wird. Andererseits lohnt es sich für Entwickler nur die Switch zu unterstützen, wenn sie sich erfolgreich verkauft und für Spieler langfristig interessant bleibt. Das Beispiel der WiiU zeigt, dass Nintendos Titel alleine nicht ausreichen, um genügend Einheiten abzusetzen. Gute exklusive Spiele gab es auf ihr nämlich einige. Es zeigt ebenso, dass Ports von bereits veröffentlichen Spielen, die Konsole nicht attraktiv für potenzielle Käufer erscheinen lässt. Nintendo muss im ersten Jahr das Potenzial der Switch beweisen und eine solide Spielerbasis schaffen, die es für Third Party Entwickler lukrativ macht, Spiele für die Switch zu entwickeln. Des Weiteren muss sich das Konzept der Switch beweisen, damit sie nicht wie die WiiU von den meisten ignoriert oder wie die Wii nach einigen Monaten zum verstauben im Regal landet.

Switch in einer Reihe mit Xbox und PlayStation

Wichtiger als zum Launch Ports alter Titel, die bereits jeder gespielt hat zu haben, ist es für den Erfolg der Nintendo Switch, dass sie bei Neuankündigungen auf der E3 usw. in einer Reihe mit Xbox One und PS4 genannt wird. Auch wenn die Switch Version dann optisch nicht mit den beiden Konkurrenten mithalten kann, gibt es immer noch das Argument der Portabilität. Wenn die Switch dann bei den Grafikbombasten außen vor stehen bleibt, ist das zu verkraften, solange genug interessante Titel mit einem Release im gleichen Zeitraum wie bei den anderen Konsolen angekündigt werden.

AGDQ 2017 – Awesome Games Done Quick

Seit gestern Abend läuft der jährliche Gaming-Marathon „Games Done Quick“, kurz AGDQ auf Twitch. Die gesamte Woche über zeigen die besten Speedrunner der Welt ihr Können auf der großen Bühne. Knapp 200.000 Zuschauer hatte der Hauptkanal gestern zur Primetime. Zusätzlich wird der Marathon noch in verschiedenen Sprachen restreamt, wodurch noch einmal einige Tausend Zuschauer hinzukommen. Den offiziellen deutschen AGDQ Stream findet ihr auf dem Twitch Kanal GermenchRestream. Hier kommentieren deutsche Speedrunner, Speedrun-Begeisterte und Streamer den Event rund um die Uhr.

Für Speedrun-Enthusiasten ist der Event sowieso ein muss, aber auch alle, die mit Speedruns bisher noch nicht in Kontakt gekommen sind, sich aber für Videospiele interessieren, ist ein GDQ der ideale Einstieg in die Welt der Speedruns. Anders als in ihren normalen Streams, versuchen die Runner ihren Speedrun möglichst einsteigerfreundlich zu erläutern und zeigen dessen Besonderheiten auf. Für alle, die bislang noch keinen Speedrun gesehen haben, wird es wahrscheinlich am imposantesten sein, einen Speedrun von einem Spiel zu sehen, das sie selbst intensiv gespielt haben, da so die Fähigkeiten des Runners nachvollziehbarer sind. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall. Auf dem Zeitplan kann in Ruhe gestöbert werden, welches Spiel besonders interessant erscheint. Die Zeiten sind nach der jeweiligen Zeitzone ausgerichtet, sodass nerviges Umrechnen entfällt. Doch auch abseits der persönlichen Videospiel Präferenzen gibt es immer wieder Highlights, die einen begeistern können.

Beispiele aus den letzten GDQ’s: Mario Maker Relay Race, Tetris Grandmaster, Donkey Kong Country: Tropical Freeze, Super Mario Bros.: The Lost Levels, Stepmania Showcase.

Meine persönlichen Highlights der kommenden Woche und damit auch Runs die ich empfehlen würde unbedingt anzuschauen, stelle ich hier kurz vor.
*(Die angegebenen Zeiten können sich ändern, da Verschiebungen im Zeitplan zu erwarten sind)

Doom (2016) am Mittwoch um 01:26* Uhr von Blood-Thunder

Doom ist erst vor einem halben Jahr erschienen und man sollte meinen, dass ein Shooter, der 2016 erschienen ist, ungleich zu Half Life und anderen Titeln aus den ende 90er – anfang 2000er Jahren, ein relativ linearer Run sein dürfte – doch weit gefehlt. Keinen ganzen Tag nach Release haben die Glitchhunter bereits enorme Skips gefunden. Die Jagd ging natürlich weiter, und selbst seit dem der Run eingereicht wurde, konnten mehrere signifikante Skips und Glitches gefunden werden, die sich Blood-Thunder zunutze machen wird.

Super Mario Bros. am Mittwoch um 02:46* von Darbian, Kosmicd12, AndrewG

Super Mario Bros. ist mit Super Metroid wohl der Speedrun schlechthin. Mit Darbian, Kosmic und AndrewG treffen Platz eins, drei und vier der Warpless Kategorie aufeinander. Darbian wird bei dem Rennen als Favorit gehandelt, da er von den Dreien auch die meiste Zeit in das Spiel gesteckt hat und zudem Weltrekordhalter in der Warpless sowie der Any% Kategorie ist. Dass allerdings Kosmic jederzeit für eine Überraschung gut ist, hat er erst vor wenigen Monaten bewiesen, nachdem er nach einer zweijährigen Pause wieder angefangen hat, SMB zu spielen und direkt Darbian den Any% Weltrekord weggeschnappt hat. AndrewG, Speedrunner seit 1999 und Super Mario Bros. Runner seit 2004 hat über die Jahre wohl die meiste GDQ- und Speedrunnig Erfahrung der drei Kontrahenten sammeln dürfen. Schon seit dem ersten GDQ, als es noch die Classic Games Done Quick waren, ist er dabei und hat damals gleich ca. acht Speedruns präsentiert. Nachdem er bei den AGDQ 2012 noch als Runner für Super Mario World angetreten ist, hat er sich anschließend auf SMB konzentriert und auch schon mehrmals bei einem GDQ präsentiert. Diese Erfahrung kommt ihm möglicherweise zugute.

Direkt im Anschluss treten die drei Speedrunner in Super Mario Bros.: The Lost Levels erneut gegeneinander an. Auch dieses Rennen verspricht spannend zu werden.

Mystery Game Tournament am Donnerstag um 21.46* Uhr von Capndrake, Thunder1eg, usedpizza, TheMexicanRuner

Auch wenn immer wieder Stimmen aus der Community laut werden, dass die Blind Races (das Spielen von vorher unbekannten Spielen) keine richtigen Speedruns sind, stellen besonders diese Runs für andere das Highlight solcher Events wie den AGDQ dar. Mario Maker hat in den letzten beiden GDQ’s mit die meisten Zuschauer vor den Bildschirm gelockt und auch das Mystery Tournament hat sich in den letzten Jahren zu einer Institution in der Speedrunning Community entwickelt. Dieses Jahr wird das Finale des Turniers auf der großen AGDQ-Bühne ausgetragen und die vier Finalisten treten in ihnen unbekannten Spielen gegeneinander an. Dass es sich nicht nur um puren Zufall handelt, sondern auch hier die Fähigkeiten der Spieler entscheidend sind, zeigt sich, da meist die gleichen Spieler um die Topplatzierungen kämpfen. Meine Meinung: Schnell auf unbekannte Situationen zu reagieren und in wenigen Sekunden eine Strategie zu entwickeln, um eine Herausforderung möglichst schnell zu meistern, gehört ebenso zum Speedrunning, wie ein bestimmtes Spiel zu grinden, bis auch die letzte mögliche Sekunde eingespart ist.

Donkey Kong Country Trilogy Relay am Samstag um 03:51* Uhr von Eazinn, V0oid, Nocturne_, Fathlo23, Silent Wolf, Supreme, Kanis999, waffle42, suzuribaco

Jeder Teil aus der Donkey Kong Country Reihe hat eine hoch kompetitive Community hinter sich. Für dieses Relay Race, in dem alle drei Teile hintereinander gespielt werden, kommen die besten Spieler zusammen und treten in drei Teams gegeneinander an.

Super Dram World am Samstag um 19:06* Uhr von GrandPooBear

Mit Super Dram World hat es nach Kaizo Mario World ein weiterer Super Mario World Romhack in ein GDQ geschafft. Dram World wurde von PangaeaPanga erstellt und ist Dram55 gewidmet. Panga dürfte den meisten vor allem durch seine Mario Maker Kreationen (Pit of Panga: P-Break, Pit of Panga: U-Break uvm.) bekannt sein. Dram55 ist vor allem für seine herausragenden Fähigkeiten in Super Mario World (und sein gutes Aussehen) bekannt und ist der Runner von Kaizo Mario World bei AGDQ 2015 gewesen. Dram World ist ein besonders schwerer Hack, den nur wenige Personen geschafft haben überhaupt durchzuspielen. Die meisten Spieler werden bereits am ersten Level scheitern und das Spiel vor Frustration nicht mehr anrühren. Wer seinen Skill in Super Mario World unter Beweis stellen möchte, kann sich Dram World bei SMW Central kostenlos herunterladen. Den Hack gespielt zu haben hilft definitiv dabei nachzuvollziehen, wie hoch das Skilllevel von GrandPooBear sein muss, um konstant einen marathonfähigen Run abzuliefern. Jeder Sprung und jedes Hindernis in Dram World kann Marios Tod bedeuten. An etlichen Stellen besteht selbst für geübte Spieler die Gefahr nicht vorbeizukommen.

Wem Dram World zu schwierig ist, aber trotzdem einen Super Mario World Hack spielen möchte, wird ebenfalls auf SMW Central fündig. Es gibt eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen Hacks, die sich bei ihrem Schwierigkeitsgrad an dem Vanilla SMW ( z.B. Super Mario World: Return To Dinosaur Land) orientieren.

 

Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story -
© Disney & ™ Lucasfilm LTD

Die Geschehnisse von Rogue One spielen zwischen Episode III und Episode IV und verlaufen unabhängig von der Hauptserie. Stattdessen konzentriert sich die Geschichte auf den Zusammenbruch der Republik. Die Jedis wurden durch die Order 66 nahezu ausgelöscht und das Imperium erobert ein Sternensystem nach dem anderen. Als Symbol für den Wandel der Galaxie steht der als unbesiegbar geltende Todesstern, der den Ausgang des Krieges als bereits besiegelt erscheinen lässt. Doch die Rebellen-Allianz plant einen letzten Gegenschlag. Die Widerstandskämpfer wollen die Pläne des Todessterns stehlen, um die Zerstörung, aller sich nicht dem Imperium unterwerfenden Planeten, zu verhindern.

 

Rogue One: A Star Wars Story Kinostart: 15.12.2016

 

The Game Awards 2016

Seit 2014 werden jährlich bei den Game Awards die besten Spiele und größten Erfolge der Spieleindustrie geehrt. Gestern Nacht war es wieder soweit, die Game Awards 2016 wurden verliehen.

Erneut verlief die Awardshow eher unkonventionell. Zum Beispiel wurden die ersten drei Awards für das beste Mobile/ Handheld Game, das „Most Anticipated Game“ und „Best Fighting Game“ bereits in der Preshow verloren. Auch eine eher ungewöhnliche Entscheidung war es, nominierte Personen Awards verleihen zu lassen.

Die Show

Wer die Show nicht Live gucken konnte, hat hier die Möglichkeit sie auf Youtube nachzuholen. Allerdings muss ich nach den drei Stunden empfehlen: lasst es! Ich möchte gar nicht viele Worte über die Game Awards verlieren. Ich denke eine Awardshow, die international Aufmerksamkeit erregt ist eine großartige und wichtige Institution für das Medium Spiel, allerdings wie sie derzeit geführt wird ist lediglich ein schlechter Witz.

(Durch Copyright Claims wurde die Tonspur zu den Game Awards Stumm geschaltet)

Die Gewinner

Wer sich die Show nicht Spoilern lassen möchte, sollte hier nicht weiterlesen. Für alle, die sich die drei Stunden sparen möchten liste ich hier alle Kategorien samt den Nominierungen auf und markiere den Gewinner.

 

BEST MOBILE/HANDHELD:

Clash Royale (Supercell)
Fire Emblem Fates (Intelligent Systems/Nintendo)
Monster Hunter Generations (Capcom)
Pokemon Go (Niantic)
Severed (DrinkBox Studios)

 

BEST FIGHTING GAME:

Killer Instinct Season 3 (Iron Galaxy Studios/Microsoft Studios)
King of Fighters XIV (SNK/Atlus USA)
Pokken Tournament (Bandai Namco Studios/The Pokemon Co.)
Street Fighter V (Capcom)

 

MOST ANTICIPATED GAME:

God of War (Santa Monica Studio/Sony Interactive Entertainment)
Horizon: Zero Dawn (Guerrilla Games/Sony Interactive Entertainment)
Mass Effect: Andromeda (Bioware/EA)
Red Dead Redemption 2 (Rockstar Games)
The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)

 

BEST ART DIRECTION:

Abzu (Giant Squid/505)
Firewatch (Campo Santo)
Inside (Playdead)
Overwatch (Blizzard)
Uncharted 4: A Thief’s End (Naughty Dog/SIE)

 

BEST ACTION GAME:

Battlefield 1 (DICE/EA)
DOOM (id Software/Bethesda Softworks)
Gears of War 4 (The Coalition/Microsoft Studios)
Overwatch (Blizzard)
Titanfall 2 (Respawn/EA)

 

GAMES FOR IMPACT:

1979 Revolution (iNK Stories)
Block’hood (Plethora Project/Devolver Digital)
Orwell (Osmotic Studios/Surprise Attack)
Sea Hero Quest (Glitchers)
That Dragon, Cancer (Numinous Games)

 

TRENDING GAMER:

AngryJoeShow
Boogie2988
Danny O’Dwyer
JackSepticEye
Lirik

 

BEST RPG:

Dark Souls 3 (FromSoftware/Bandai Namco Entertainment)
Deus Ex: Mankind Divided (Eidos Montreal/Square-Enix)
The Witcher 3: Wild Hunt — Blood and Wine (CD Projekt RED)
World of Warcraft: Legion (Blizzard)
Xenoblade Chronicles X (Monolith Soft/Nintendo)

 

BEST STRATEGY GAME:

Civilization 6 (Firaxis Games/2K)
Fire Emblem Fates (Intelligent Systems/Nintendo)
The Banner Saga 2 (Stoic Studio/Versus Evil)
Total War: Warhammer (Creative Assembly/Sega)
XCOM 2 (Firaxis Games/2K)

 

BEST ESPORTS TEAM:

SK Telecom T1 (League of Legends)
Wings Gaming (DOTA2)
SK Gaming
ROX Tigers (League of Legends)
Cloud 9

 

BEST MUSIC/SOUND DESIGN:

Battlefield 1 (DICE/EA)
DOOM (id/Bethesda)
Inside (Playdead)
Rez Infinite (Enhance Games)
Thumper (Drool)

 

BEST PERFORMANCE:

Alex Hernandez as Lincoln Clay, Mafia III
Cissy Jones as Delilah, Firewatch
Emily Rose as Elena, Uncharted 4: A Thief’s End
Nolan North as Nathan Drake, Uncharted 4: A Thief’s End
Rich Summer as Henry, Firewatch
Troy Baker as Sam Drake, Uncharted 4: A Thief’s End

 

BEST ESPORTS PLAYER:

Faker – Lee Sang-hyeok (SK Telecom T1, League of Legends)
Coldzera – Marcelo David (SK Gaming, Counter-Strike: Global Offensive)
ByuN –Hyun Woo (Starcraft 2)
Infiltrator – Lee Seeon-woo (Team Razer, Street Fighter V)
Hungrybox – Juan Debiedma (Team Liquid, Super Smash Bros.)

 

BEST SPORTS/RACING:

FIFA 17 (EA Canada/EA Sports)
Forza Horizon 3 (Playground Games/Microsoft Studios)
MLB The Show 16 (SCE San Diego Studio/SIE)
NBA 2K17 (Visual Concepts/2K Sports)
Pro Evolution Soccer 2017 (PES Productions/Konami)

 

BEST NARRATIVE:

Firewatch (Campo Santo)
Inside (Playdead)
Mafia III (Hangar 13/2K)
Oxenfree (Night School Studio)
Uncharted 4: A Thief’s End (Naughty Dog/SIE)

 

BEST GAME DIRECTION:

Blizzard (for Overwatch)
DICE (for Battlefield 1)
id Software (for DOOM)
Naughty Dog (for Uncharted 4: A Thief’s End)
Respawn (for Titanfall 2)

 

BEST ACTION/ADVENTURE GAME:

Dishonored 2 (Arkane Studios/Bethesda Softworks)
Hitman (IO Interactive/Square-Enix)
Hyper Light Drifter (Heart Machine)
Ratchet & Clank (Insomniac Games/Sony Interactive Entertainment)
Uncharted 4: A Thief’s End (Naughty Dog/Sony Interactive Entertainment)

 

GAME OF THE YEAR:

DOOM (id Software/Bethesda)
Inside (Playdead)
Overwatch (Blizzard)
Titanfall 2 (Respawn/Electronic Arts)
Uncharted 4: A Thief’s End (Naughty Dog/Sony Interactive Entertainment)

 

BEST INDEPENDENT GAME:

Firewatch (Campo Santo)
Hyper Light Drifter (Heart Machine)
Inside (Playdead)
Stardew Valley (ConcernedApe/Chucklefish Games)
The Witness (Thelka, Inc.)

 

BEST VR GAME:

Batman: Arkham VR (Rocksteady Studios/WBIE)
EVE: Valkyrie (CCP Games)
Job Simulator (Owlchemy Labs)
Rez Infinite (Enhance Games)
Thumper (Drool)

 

BEST FAMILY GAME:

Dragon Quest Builders (Square Enix)
Lego Star Wars: The Force Awakens (TT Fusion/WBIE)
Winner: Pokemon Go (Niantic)
Ratchet & Clank (Insomniac Games/Sony Interactive Entertainment)
Skylanders: Imaginators (Toy for Bob/Activision)

 

BEST MULTIPLAYER:

Battlefield 1 (DICE/EA)
Gears of War 4 (The Coalition/Microsoft Studios)
Overcooked (Ghost Town Games/Team 17)
Overwatch (Blizzard)
Titanfall 2 (Respawn/EA)
Tom Clancy’s Rainbow Six Siege (Ubisoft Montreal/Ubisoft)

 

BEST ESPORTS GAME:

Counter-Strike: Global Offensive (Valve)
DOTA2 (Valve)
League of Legends (Riot)
Overwatch (Blizzard)
Street Fighter V (Capcom)

Außerdem erhielt Hideo Kojima noch den Industry Icon Award gleich zu beginn der Show.