SMW -Blindfolded WR 17:34

Super Mario Wold: Blindfolded Weltrekord

Speedruns an sich sind schon eine beeindruckende Leistung. Einige besonders talentierte Runner bringen die Speedruns noch auf ein ganz neues Level, indem sie sich noch größeren Herausforderungen stellen. Wie zum Beispiel ein japanischer Streamer, der gestern einen neuen Rekord in Super Mario World Any% Blindfolded, also mit einer Augenbinde, geschlagen hat.

In der Any% Kategorie geht es darum, möglichst schnell das Ende des Spiels zu erreichen. In Super Mario World geht das am Schnellsten, indem man die Star Road nutzt. Durch die Abkürzung können die meisten Level übersprungen werden, wodurch lediglich 11 Level plus Bowser zu bezwingen sind.

Der Japaner schafft es in 17:46 Minuten die Prinzessin zu retten, wobei er keine Glitches ausnutzt. Er verlässt sich rein auf Audio Hinweise, die ihm das Spiel gibt und sein Gedächtnis. Zum Vergleich: der Weltrekord für diese Kategorie ohne Augenbinde liegt bei 10:41 Minuten.

Genau genommen ist die Zeit des Japaners noch um ein paar Sekunden besser, als er angegeben hat – er startet die Stoppuhr bereits mit dem Bestätigen von Player 1, allerdings beginnt nach offiziellen Regeln die Zeit erst ab dem Zeitpunkt, an dem man Kontrolle über Mario erlangt. Deshalb starten die meisten SMW Runner mit -2.2 Sekunden. Außerdem wird die Zeit gestoppt, sobald die Prinzessin erscheint. Der Japaner stoppt erst etwas später. Anhand des Videos lässt sich daher eine Zeit von 17:34 Minuten bestimmen.

Der vorige Rekordhalter war der vor allem durch seine besonders schweren Super Mario Maker Level bekannte Pangaea Panga mit einer Zeit von 23:14 Minuten. Panga hat direkt angekündigt sich den Rekord zurückholen zu wollen.

Nicht viele Spiele lassen einen Blindfolded Run zu und nur sehr wenige Speedrunner haben dann noch die Geduld und vor allem das Können diese Spiele ohne etwas zu sehen zu meistern.

Erst kürzlich hat der Castlevania Speedrunner und Twitch Event Manager Romscout einen beeindruckenden Run von Symphony of the Night bei den Summer Games Done Quick hingelegt. Zum Ende hin wurde es allerdings etwas absurd: Romscout hatte die Orientierung verloren und brauchte für einen Glitch die Hilfe von seinen Kommentatoren auf der Couch. Dabei stellte sich heraus, dass ein Knopf an seinem Controller mitten im Run aufgehört hat zu funktionieren.

Der Klassiker unter den Blindfolded Speedruns darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben: Mike Tyson’s Punch-Out!! von Sinister1. Wer das NES Spiel schon einmal gespielt hat weiß wie schwer es ist Mike Tyson ohne Augenbinde auf die Bretter zu schicken. Umso beeindruckender ist, dass sich Sinister1 und Zallard1 ein Kopf an Kopf rennen bei den Awesome Games Done Quick anfang des Jahres lieferten.

Sinister1 hält mit 21:32 Minuten (Real Time) den Weltrekord in dieser Kategorie. Knapp dahinter ist Zallard1 mit 22:41.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.