NESMania – Your Quest is over! TheMexicanRunner spielt alle 714 NES Spiele durch

Gestern Abend war ein historischer Moment in der Welt der Videospiele, als TheMexicanRunner (TMR) mit Super Mario Bros. 3 das letzte Spiel auf seiner Liste abhaken konnte. Nach insgesamt 3435 Stunden, 12 Minuten und 24 Sekunden hat TMR alle 714 offiziell lizenzierten Spiele für das Nintendo Entertainment System durchgespielt. Am 28. Mai 2014 begann der Speedrunner seine Reise durch die 8bit Ära von Nintendo mit dem Plattformer „Whomp ‚Em“. Das ambitionierte Projekt nannte er NESMania, inspiriert durch eine mexikanische TV Sendung namens „Nintendomania“.

Was als Scherz begann, wurde zu einer fast dreijährigen Aufgabe, die nicht nur TMR geprägt, sondern auch viele Gamer rund um die Welt inspiriert hat. Wer schon einmal zufällig NES Spiele angespielt hat, weiß – nicht jedes Spiel ist ein Super Mario Bros. Neben dem hohen Schwierigkeitsgrad steht man oftmals vor der banalen Herausforderung, überhaupt das Spielziel und die grundlegenden Spielmechaniken zu erkennen. TMR hatte den Vorteil, dass er sich bereits vor seinem NESMania, als Speedrunner an einigen, als besonders schwierig geltenden NES Spielen versucht hatte.

Wieviel Leidenschaft tatsächlich in das Projekt geflossen ist, zeigt wohl am besten der Playthrough von Miracle Piano, einer Piano Lernsoftware für das NES. Ziel war es, alle 36 Lektionen zu bestehen. Insgesamt benötigte TMR dafür unglaubliche 91 Stunden. Wer einen Blick in die Streams oder VODs von TMR geworfen hat, wird feststellen, dass es viele Momente des Frustes gab. Allerdings war auch viel Spaß mit der Aufgabe verbunden. Als es dann auf die letzten Spiele zuging, kam dann noch eine große Spur Nostalgie dazu.

Demnach ging NESMania auch sichtbar emotional zu Ende. In einer kleinen, vorbereiteten Rede bedankte sich TMR bei allen, die ihm bei der Herausforderung unterstützt haben.

Zukünftig möchte TMR erst einmal keine Projekte dieser Größenordnung angehen – SNESMania steht also noch nicht in den Startlöchern. Durch NESMania hat er viele Titel der letzten Jahre versäumt, die es nun nachzuholen gilt. Außerdem ermöglicht ihm die neu gewonnene Flexibilität die Teilnahme an kleineren Speedrun-Wettbewerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.